Wir über uns

Die aktuelle Situation

Rund 1.700 Kinder erkranken jedes Jahr in Deutschland neu an Krebs. Etwa 100 schwer krebskranke Kinder werden davon auf der Kinderkrebsstation der Medizinischen Hochschule Hannover behandelt. In den vergangenen Jahren hat sich zwar die Situation allgemein zum Positiven gewendet: Man kann davon ausgehen, dass 80 Prozent aller krebskranken Kinder geheilt werden können. Diese erfreuliche Entwicklung macht uns allen – und ganz besonders den Betroffenen – sehr viel Mut. Deshalb wollen wir diese gute Botschaft mit unserer Arbeit in die Welt tragen und alles in unserer Kraft Stehende dafür tun, die Heilungschancen für die kranken Kinder in Zukunft noch weiter zu verbessern. Doch noch immer stirbt jedes fünfte krebskranke Kind.

Kinderzeichnung von einem Arzt und einem Kind

Kinderzeichnung von einem Arzt und einem Kind

Der Verein

Der Verein für krebskranke Kinder Hannover hilft seit 1984 und unterstützt betroffene Familien und die Kinderkrebsstation in der MHH. Mit Liebe, Erfahrung, Fachkompetenz, Einfühlungsvermögen und unermüdlichem Engagement. Die Arbeit wird von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geleistet, der viel Kraft und Zeit in den Verein und seine Weiterentwicklung investiert.

In jahrelanger Arbeit, unter dem großen Einsatz der beteiligten Eltern und mithilfe zahlreicher politischer Kontakte, ist es der MHH gelungen, die Kinderkrebsstation in der Hannoveraner Klinik zu einer hochqualifizierten Abteilung für pädiatrische Hämatologie und Onkologie weiterzuentwickeln:

Station 64

Station 64

Die Therapie, die sich auf die drei Pfeiler Chemotherapie, Operation und Strahlenbehandlung stützt, kann durchgehend und auf höchstem wissenschaftlichen Niveau gewährleistet werden.

Die Mitglieder des Vereins halfen zudem dabei, nach und nach gravierende Defizite wie den Mangel an medizinischem Fachpersonal und medizinisch-technischer Ausstattung zu beseitigen und die Gestaltung der Station kindgerecht umzusetzen. Viele Angebote wie beispielsweise die Kunst-, Musik- oder Sporttherapie helfen den kranken Kindern heute durch die schweren Zeiten und fördern die Heilung. All das kostet teilweise erheblich mehr Geld, als die Krankenkassen übernehmen. Dafür sammelt der Verein über Spenden die nötigen Gelder.

Lesen Sie mehr über unsere vielfältige Arbeit: Hier stellen wir Ihnen unsere Projekte vor!

Unser Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Die verwendeten Mittel setzen sich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen zusammen. Der gesamte Verein und seine Mitglieder stehen für eine transparente und sorgfältige Verwendung ein.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!